Das war die ISE 2013

Seit 2008 auf der ISE vertreten, verzeichnet easescreen von Jahr zu Jahr wachsende Besucherzahlen. Personen aus über 40 Nationen konnten am Messestand begrüßt werden, was das steigende Interesse an der Digital Signage Software auch außerhalb der DACH-Region bestätigt. Viele Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, gleich vor Ort konkrete Projekte und Herausforderungen mit dem Team rund um easescreen zu besprechen. Dieser positive Trend zeigt, dass die stete Weiterentwicklung von easescreen in der Branche verstärkt wahrgenommen wird.

Vor allem die hohe Benutzerfreundlichkeit, die herausragende Anzeigequalität und die umfassende Formatvielfalt werden von den Besuchern hervorgehoben. Verfügbar in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch) ist easescreen als Einzelplatzlösung genauso nutzbar wie für komplexe Display-Netzwerke. Die modulare Struktur der Software bietet höchste Flexibilität für alle Anforderungen und Budgets – unabhängig vom Einsatzgebiet und Branche.

Für jene, die die Digital Signage Software easescreen bereits kennen, war die Vorstellung von easescreen V8 von besonderem Interesse. Zahlreiche neue Features sorgen auch in Zukunft für ein innovatives und zuverlässiges Produkt.

Wir bedanken uns bei allen Messebesuchern für die interessanten Gespräche und freuen uns auf ein Wiedersehen auf der ISE 2014 (4. bis 6. Februar)!


Videowall
Demowand
Rotierender Screen
Stand Rückseite
Standfoto
Peter Feldbaumer & Gerhard Pichler